Über uns

Wer sind wir?

Wir sind ein Kreis aus Forschern, Entwicklern und interessierten Freunden mit fachlichen Spezialisierungen im Bereich Medien, Progammierung, Psychologie, Gesundheit, Technik, Ingenieurswesen, Pädagogik und Verwaltung.

Was machen wir?

Wir entwickeln neue Konsensverfahren und Tools sowohl für mehr Direkte bis Basisdemokratie als auch optimierte Repräsentative Demokratie. Wir unterstützen und beraten dabei insbesondere private Gruppen, Vereine, Parteien, Kommunen, Bewegungen, soziale Netzwerke und Organisationen in ihrem Anliegen, gemeinsam Probleme und Konflikte zu lösen und ihre Entscheidungsfindung basisdemokratischer zu gestalten und Korruption vorzubeugen.

Dafür entwickeln wir einerseits universelle, vom Kleinen bis in Große skalierbare Methoden und Tools für offene Debatten und freie Willensbildung mit Gewissen und dezentralem Verfassungsschutz.

Dazu optimieren wir das Systemische Konsensieren anhand wissenschaftlicher Methoden und Theorien. Zum Beispiel entscheiden wir anhand von Vernunftskriterien wie Prägnanz, Priorität, Passung und Pervertierung (Verkehrung von Werten und Zielen ins Gegenteil, Bewertung von Risiken und Nebenwirkungen). Dabei entwickeln wir Methoden, um das Ausmaß des Glücks und die Vereinbarkeit von Ideen und Maßnahmen mit gemeinsamen Zielen und dem Gemeinwohl zu messen.

Andererseits entwickeln wir auch spezielle wissenschaftliche Konsensverfahren und -tools für verschiedenste Anwendungsbereiche (in Form von Rezepten) zur Qualitätssicherung und optimierten Entscheidungsfindung in Gruppen je nach Anforderung, Vorliebe und Bedarf.